Glasveredelung

Facettenschliff, Kantenschliff oder Bohrungen: Eine millimeterpräzise Aufgabe mit dem CNC Gerät

Facettenschliff1-polierte-kante
Der Facettenschliff bei der Glasbearbeitung ist der aufwendigste Schliff. Facettenschliffe sind bis
50 mm Breite je nach Glasdicke möglich. Sie werden an einem klaren oder transluzenten Glas und an Spiegeln ausgeführt. Dadurch wird das Dekor zur Geltung gebracht und die Konturen des Glases  hervorgehoben, besonders bei dicken Gläsern.

Kantenbearbeitungen
Unbearbeitete Glaskanten mit scharfen Rändern werden nur dort eingesetzt, wo sie im Rahmen liegen und somit keine Verletzungsgefahr darstellen. In allen anderen Fällen werden die Schnittkanten durch Schleifen und Polieren nachbearbeitet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Glasveredelung/Glasbearbeitung/Kantenbearbeitung wie Säumen, Schleifen und Polieren:
Gesäumte Kanten: Die Schnittkanten werden entgratet. Die Glaskante kann ganz oder teilweise geschliffen werden.
Geschliffene Kanten: Die Kante wird mit einer feinen Schleifscheibe geschliffen. Sie ist matt und weist keine blanken Stellen auf.
Polierte Kanten: Nach dem Schleifen wird die Kante mit einer feinen Schleifscheibe poliert. So erhält sie ein glänzendes Aussehen und harmoniert in der Erscheinung mit der Fläche.

Beispiele:

Bohrungen

Glasbohren hat seine eigenen physikalischen Gesetze. Je nach Glasart und Glasdicke sind verschiedene Normen bei den Bohrungen einzuhalten. Millimetergenaue Präzisionsbohrungen, auf Wunsch auch abgesenkt, bringen Funktionalität und Design in Einklang.

 

Möchten Sie mehr über unsere Glaserei und Glasbearbeitungsmöglichkeiten erfahren? Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin. Gerne besprechen wir Ihr Vorhaben vor Ort.   (Duisburg – Oberhausen – Essen – Bottrop – Düsseldorf – Kreis Wesel – Kreis Borken – Dinslaken)

Share on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInDigg thisShare on StumbleUponShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Reddit